Staubmilben mit Luftreinigern verhindern

Staubmilben sind eine unbequeme Tatsache des modernen Lebens – sie zieht es zu der warmen Sicherheit unserer Häuser und der endlosen Quelle von Staubpartikeln und abgestoßenen Hautzellen, die wir verlieren. Unglücklicherweise sind diese Hausgäste alles andere als angenehm – tatsächlich sind Staubmilben und ihre Fäkalien einer der Hauptgründe für das aufblitzen von bronchialem Asthma und anderen Irritationen der Atemwege. Obwohl es nicht möglich ist, sie völlig loszuwerden, ist es möglich, die Auswirkungen mit ein paar Schritten zu verringern.

Sollte einfache Reinlichkeit jedoch nicht ausreichen, um Ihre Allergie und Ihre Asthmasymptome zu verringern, müssen Sie zu drastischeren Maßnahmen greifen. Staubmilben zieht es zu Ihrer Matratze aufgrund der feuchten Umgebung und der konstanten Quelle von abgestorbenen Hautzellen. Statt normaler Matratzen können Sie in Schaumstoffmatratzen oder Latexmatratzen investieren, die resistent gegen Staubmilben und andere Insekten, Schimmel und Pilze sind. Sie können auch eine Wolldecke kaufen, was ebenfalls hilft, Staubmilbenbefall zu minimieren.

Zusätzlich dazu, können Sie sich auch überlegen einen Luftreiniger zu kaufen der dabei hilft den Anteil an Staub, organischen Partikeln und Staubmilbenallergen in Ihrem Haus zu verringern. Es gibt hunderte Luftreinigungssysteme auf dem Markt heutzutage, also sollten Sie sich vorher über die verschiedenen Optionen ausgiebig informieren, um das beste Gerät für Ihre Zwecke zu finden.

Zunächst sollten Sie sicherstellen, einen Luftreiniger auszuwählen, der zur Größe des Raumes oder der Räume passt, die Sie reinigen wollen. Obwohl Luftreinigungssysteme für das ganze Haus verfügbar sind, brauchen Sie vielleicht nur die Luft in Ihrem Schlafzimmer zu reinigen, um die Allergiesymptome zu verringern. Als Nächstes sollten Sie nach einem Luftreiniger mit einem HEPA-Filter schauen. Diese Filter sind die besten auf dem Markt und entfernen 99,7% aller Schadstoffe aus der Luft. Außerdem sollten Sie überprüfen, wie oft der Filterzyklus läuft – ein Luftreiniger, der dies öfters tut wird, bessere Arbeit dabei leisten, die Partikel aus der Luft fernzuhalten.

Der Preis wird sicherlich ein großer Faktor bei Ihrer Entscheidung sein. Luftreiniger gibt es in verschiedenen Größen, inklusive kleiner Modelle für einzelne Räume, große Modelle für mehrere Räume und Modelle für ein ganzes Haus, die mit dem Kamin zusammenarbeiten. Kleinere Luftreiniger gibt es für 50 bis 150 €, größere Modelle kosten zwischen 300 und 900 €, während Modelle für das ganze Haus 1500 € oder mehr kosten. Jedoch sollten Sie die Kosten dieser Luftreiniger gegen den Nutzen einer besseren Gesundheit abwägen. Vielleicht wird die bessere Luft die Anzahl der Arztbesuche und die Menge an genommenen Medikamenten zur Kontrolle Ihrer Symptome reduzieren.