Wie man Wanzen für immer los wird

Wanzen ein für alle Mal los zu werden erfordert einen vorsichtigen Plan sowie eine vielseitige und vorsichtige Herangehensweise, welche gründlich und effektiv die Probleme dieser kleinen Parasiten ansprechen. Obwohl Wanzen nicht dafür bekannt sind, Krankheitserreger von einem Menschen auf einen anderen zu übertragen, enthalten sie doch andere Krankheitserreger, die bis jetzt nicht auf Menschen übertragen wurden. Vorsorge ist immer gut – wenn Sie eine Wanzenplage haben, ist es an der Zeit sich darum zu kümmern.

Beim Essen gelangt der Speichel der Wanze in die Haut, ähnlich wie bei weiblichen Mosquitos, während ein paar Tropfen Blut des Wirtes schmerzfrei abgezapft werden. Wiederholter Kontakt mit diesem Speichel kann eine allergische Reaktion hervorrufen bei manchen Menschen, was zu mittlerem bis schwerem Stechen und Irritationen führen kann. Dauerhaftes Kratzen kann dann wiederum zu einer sekundären Infektion führen, welche mit Medikamenten wie Kortikoiden und Antihistaminen behandelt werden sollte, um die Symptome zu verringern.

Professionelle Hilfe bei einer Wanzenplage zu suchen kann notwendig sein, da viele andere Insekten ihnen ähnlich sind und Chemikalien um diese zu töten oft eine spezielle Handhabung erfordern. Außerdem sind viele Pestizide und Insektoide schädlich für Menschen und Haustiere, wenn man sie verspeist, einatmet und sie mit der Haut in Kontakt kommen.

Hohe Temperaturen sind tödlich für Wanzen, also sollten Sie sicherstellen, regelmäßig Ihre Bettwäsche für mindestens 10 Minuten in heißem Wasser zu waschen. Die heißeste Stufe des Trockners wird die Eier in Stoffen töten. Wenn Sie vermuten, dass die Couch ebenfalls befallen ist, entfernen Sie wenn möglich den Couchbezug und waschen Sie diesen auch. Möbel und Bett sollten regelmäßig gründlich mit einem hoch-effizienten Staubsauger gereinigt werden, stellen Sie sicher auch in die Spalten des Bettrahmens vorzudringen, wo sich Wanzen gerne verstecken.

10 hilfreiche Tipps um Wanzen für immer loszuwerden

1. Stellen Sie Ihr Bett nicht direkt neben die Wand – Wanzen können über die Rückwand auf das Bett gelangen.

2. Versiegeln Sie alle Löcher an den Fenstern, sowie an der Decke und dem Boden und dichten Sie alle Rohre ab.

3. Halten Sie den Platz unter Ihrem Bett vollständig frei von Gerümpel und Abfällen, inklusive Boxen und Schuhen.

4. Halten Sie alle Decken und Laken vom Boden fern.

5. Stecken Sie alle Matratzen dauerhaft in einen „Beutel“ und überprüfen Sie regelmäßig ob Löcher darin sind. Sie brauchen sich keine Sorgen um Wanzen, die eingesperrt sein könnten zu machen, diese sterben ohne einen Wirt.

6. Tun Sie Mineralöl auf die Füße Ihres Bettes.

7. Verringern Sie alle Haufen wie Papier, Kisten, und Kleiderhaufen um den Wanzen keinen Platz zum Verstecken zu geben.

8. Waschen Sie alle Oberflächen in infizierten Gebieten mit einer borstigen Bürste um alle Eier loszuwerden.

9. Wenn Sie Schränke reinigen, leeren Sie diese vollständig und wenn möglich drehen Sie das ganze Möbelstück um, um alle Flächen gründlich reinigen zu können.

10. Neben dem Staubsaugen auf Teppichen und um die Bodenleisten herum staubsaugen Sie auch die Matratze regelmäßig und entfernen Sie den Staubbeutel sofort danach.